Freitag, 2. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneBei 6 Grad Lufttemperatur: Das Warmschwimmen für die Ironman-70.3-WM

Bei 6 Grad Lufttemperatur: Das Warmschwimmen für die Ironman-70.3-WM

Überraschend kalt ist es am Morgen in St. George. Um die sechs Grad sind es um neun Uhr beim Einschwimmen für die Ironman-70.3-WM.

blank
Peter Jacob

Es ist empfindlich kalt im Sand Hollow State Park, wo die Athletinnen und Athleten der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft am Morgen ihr Schwimmtraining auf einem Teil der Originalstrecke absolvieren können. Zum Glück hat die Sonne auch Ende Oktober noch ordentlich Kraft. So fühlen sich die 6 Grad Celsius, die das Thermometer um 9 Uhr anzeigt, nicht ganz so schlimm an. Allerdings läuft das Training schon seit zwei Stunden und an den beiden Renntagen (am 28. Oktober starten die Frauen, am 29. Oktober die Männer) geht es jeweils um 7:30 Uhr los. Gut möglich, dass die Kälte bei der 16. WM-Auflage eine Rolle spielen wird. Vielleicht gar nicht so sehr im Wasser selbst, dafür beim Warmwerden auf dem Rad. Hier gibt es eine Kurzbeschreibung der WM-Strecke.

18 Grad Wassertemperatur

- Anzeige -

Im Vergleich zur Luft ist das Wasser fast angenehm. 65,4 Grad Fahrenheit oder 18,6 Grad Celsius sind es heute. Klar, dass die meisten Triathletinnen und Triathleten einen Neoprenanzug tragen. Einigen reicht das aber nicht. Und so sieht man immer wieder Sportler mit Neoprenhauben oder Handschuhen ins Wasser gehen. 1,9 Kilometer müssen am Freitag bzw. Samstag bewältigt werden. Der Kurs ist denkbar einfach. Rund 850 Meter geht es geradeaus, dann erfolgt eine Rechtskurve und man schwimmt etwa 200 Meter quer. Anschließend geht es auf dem Dreieckskurs 850 Meter zurück zum Schwimmausstieg. Dieser führt etwa 100 Meter steil bergauf direkt in die erste Wechselzone.

Impressionen vom Warm-up im Sand Hollow Reservoir:

blank
Gute Stimmung beim Warm-up für die Ironman-70.3-WM.
blank
Im Sand Hollow Reservoir ist ein etwa 700 Meter langer Kurs aufgebaut.
blank
Eine oder zwei Runden sollten drin sein am frühen Morgen.
blank
Zwischendurch ein paar Fotos gehören natürlich zum Pflichtprogramm.
blank
Die Luft ist frisch, das Wasser mit 18 Grad dagegen fast angenehm.
blank
In ihren Neos schwimmen die Athleten hin und wieder zurück.
blank
Bei den Rennen am Freitag und Samstag dürfte es deutlich voller werden auf der Strecke.
blank
Auch auf der Schräge, die zur Wechselzone führt, ist dann mehr Action angesagt.
blank
Einige finden es doch ziemlich kalt.
blank
Andere posieren nach dem Training über dem See.
blank
Daumen hoch, das Testschwimmen kann starten.
blank
Exakt 18,6 Grad haben die Organisatoren heute gemessen.
blank
Wer nicht mitmacht, schaut sich das Ganze von draußen an.
blank
Bei der Mitteldistanz sind 1,9 Kilometer zu bewältigen.
blank
Sitzt der Anzug, wie er soll?
blank
Noch einen Blick …
blank
… auf das Treiben im Wasser …
blank
… dann geht nach dem Selfie zurück in die warmen Klamotten.

Fotos: Peter Jacob

Peter Jacob
Peter Jacob
Abitur, Studium der Sportwissenschaft und Volontariat bei dpa änderten nichts daran, dass Peter eines blieb: Ausdauersportler mit Leidenschaft. Auch wenn der Hamburger heute öfter die Laufschuhe schnürt, sind die Stärken des ehemaligen Leistungsschwimmers klar verteilt. Man munkelt, die Sportart Swimrun sei nur für ihn erfunden worden.
- Anzeige -

10 Kommentare

  1. Wir sind letzte Woche beim Cascais Ironman geschwommen, bei einer Wasser Temperatur von 16,1 Grad Celsius, und das war über 3,8 Kilometer 😉

    • Wegen dem warmen Wasser wird die Schwimmstrecke bestimmt nicht gekürzt. Im Mai war es deutlich kälter und die Strecke doppelt so lang. Temperaturprobleme gibt’s dann eher auf dem Rad. Also danach gut abtrocknen und warm anziehen.

  2. Der Link zu ” Hier gibt es eine Kurzbeschreibung der WM-Strecke” funktioniert nicht bzw. kommt man auf eine andere Seite wo man sich einloggen muss.

  3. Servus aus dem Frankenland: Gibt es eigentlich irgendwo einen livestream zu der Veranstaltung? Hab bisher nix gefunden. Gruß Bernd

  4. Das Problem ist nicht die Wassertemperatur sondern die Außentemperatur. Bei Luft-Temperaturen unter 5° ist gem. Worldtriatlon Rules kein Schwimmen zulässig.

  5. Für Freitag und Samstag sind um 8:00 morgens (Ausstieg aus dem Wasser) ca 2° Lufttemperatur angesagt. Bei diesen Temperaturen kann man nicht Radfahren. Es würde mich nicht wundern, wenn die Startzeit um 2 Stunden nach hinten versetzt wird.

  6. Hallo,
    ich bin gerade in St. George und heute morgen gegen 9.30 Uhr ins Wasser gestiegen. Temperatur 18-19 Grad, kein Problem also. Im Mai war das Wasser definitiv kälter. Die Luft ist morgens schon sehr kühl, das kann ich bestätigen. Für die Profis und früh startende Agegrouper wird das sehr kalt auf dem Rad, Armlinge sind, glaube ich, das Minimum, was man braucht. Gegen 9.30/10 Uhr ist es dann aber schon wärmer. Ich selbst starte recht spät um 8.40 Uhr, sitze also (hoffentlich) gegen 9.15 Uhr auf dem Rad und plane auch mit Armlingen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

60
Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

54
Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

41
Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

17
Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

World Triathlon Congress: Laufschuhe ab 2023 nur noch World-Athletics-Niveau

12
Anlässlich des 35. World Triathlon Congress in Abu Dhabi wurden weitreichende Regeländerungen verabschiedet, unter anderem auch um die Regularien der Wettkampfschuhe.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,390FansGefällt mir
52,524FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge