Freitag, 3. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneHier könnt ihr die PTO Tour live verfolgen

Hier könnt ihr die PTO Tour live verfolgen

blank
Tommy Zaferes / PTO

Am Wochenende, dem 23. und 24. Juli startet die PTO-Tour mit ihrem ersten Halt in Edmonton, Kanada. Pünktlich zum Start hat die Professional Triathletes Organisation ihre Partnerschaft mit Warner Bros. Discovery verkündet. Durch die Partnerschaft wird eine Live- sowie On-Demand-Berichterstattung gewährleistet, um an den Übertragungserfolg des im letzten Jahr ausgetragenen Collins Cup anzuknüpfen, der in mehr als 175 Ländern übertragen wurde.

Das Rennen hat zahlreiche prominente Namen zu bieten, unter anderem die beiden Norweger Kristian Blummenfelt und Gustav Iden, Lionel Sanders sowie aus deutscher Sicht Patrick Lange, Sebastian Kienle oder Frederic Funk. Auch die Startliste der Frauen verspricht ein Rennen der Extraklasse. In Person von Emma Pallant-Browne wird die Mitteldistanz-Europameisterin ebenso um den Sieg kämpfen wie Laura Philipp, die definitiv zu den Topfavoritinnen gehört. Auch der Lokalmatadorin Paula Findlay dürfte das Format in die Karten spielen.

- Anzeige -

Sowohl das Rennen der Frauen am Samstag (23. Juli) als auch das der Männer am Sonntag (24. Juli) wird in Europa auf Eurosport 1 übertragen. Für TV-Nutzer ist die Übertragung somit frei empfangbar, wer keinen Fernseher besitzt, benötigt einen Zugang zum kostenpflichtigen Eurosport Player oder nutzt die Plattform “Joyn”, auf der Eurosport 1 ebenfalls frei empfangen werden kann.

Die Start- und Übertragungszeiten im Überblick

  • Frauen: Samstag, 23. Juli 2022, 18:30 Uhr deutscher Zeit (10:30 Uhr Ortszeit)
  • Männer: Sonntag, 24. Juli 2022, 20:30 Uhr deutscher Zeit (12:30 Uhr Ortszeit)

Hier findet ihr alle weiteren Infos zur Übertragung.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

Langdistanz auf dem Leihrad: Bei der Challenge Roth kann man Wettkampfräder mieten

Die Organisatoren bieten den angemeldeten Athleten die Möglichkeit, die zweite Disziplin mit einem Leihrad in Angriff zu nehmen. Zur Auswahl stehen fünf Modelle und ein umfangreicher Service, damit die 180 Kilometer erfolgreich bewältigt werden können.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge