Neue Challenge-Rennen in Frankreich

Die Teilnehmenden der Challenge Montpellier können sich auf eine spektakuläre Kulisse freuen.

Gleich zwei neue Rennen in Europa finden sich am 7. Mai 2023 im Kalender der Challenge Family. Im Süden Frankreichs werden bei der Challenge Montpellier eine Mittel- und eine Langdistanz ausgetragen. Die Rennen über insgesamt 113 und 226 Kilometer führen durch spektakuläre Landschaften des Départements Hérault durch Schluchten, Weinberge und vorbei an Olivenhainen. Geschwommen wird selbstverständlich im Mittelmeer.

Soziale und ökologische Verantwortung im Vordergrund

Der Renndirektor der Challenge Montpellier, Bertrand Mulot, betont den ganzheitlichen Aspekt des Events: „Der Samstagnachmittag steht ganz im Zeichen der Familie mit kostenlosen Veranstaltungen für Kinder.

- Anzeige -

Die Challenge Montpellier ist eine Veranstaltung, bei der die soziale und ökologische Verantwortung im Vordergrund steht, zum Beispiel durch das Pflanzen von Bäumen in der Stadt Villeneuve lès Maguelonne. Ein Teil der Anmeldegebühr wird an eine Stiftung für Herztransplantationen gespendet.“

Die Strecken

Geschwommen wird über 1,9 und 3,8 Kilometer im Mittelmeer. Der Start befindet sich am Strand Le Prévost, rund zehn Kilometer vom Zentrum Montpelliers entfernt. Der Veranstalter verspricht eine außergewöhnlich gute Wasserqualität.

Die Radstrecke besteht sowohl bei 90 als auch bei 180 Kilometern aus nur einer Runde und führt die Athletinnen und Athleten durch die typische Landschafts Südfrankreichs. Dabei müssen rund 980 und 1.700 Höhenmeter mit teils knackigen Anstiegen überwunden werden. Die zweite Wechselzone befindet sich schließlich auf dem Veranstaltungsgelände „Le Zénith Sud de Montpellier“.

Der abschließende (Halb-)Marathon führt entlang des Flusses Lez, dem kleinsten Fluss Frankreichs. Beim Halbmarathon werden zwei Runden gelaufen, beim Marathon vier. Jede Runde über 10,5 Kilometer hält knapp 50 Höhenmeter bereit, von denen die meisten in der zweiten Rundenhälfte zu finden sind.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Update im Rennkalender: Neues Challenge-Event in der Türkei

Kalender raus und Stift zücken: Die Challenge Family hat ein neues Rennen in ihrem Portfolio, das im Sommer 2024 erstmals stattfinden soll.

Zum 25. Jubiläum: Israman wird Teil der Challenge Family

Der am 26. Januar 2024 stattfindende Israman wird pünktlich zu seinem 25. Jubiläum ein Teil der Challenge Family. Das Rennen wird weiterhin über die Mittel- und Langdistanz ausgetragen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar