Freitag, 9. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneDie Rückkehr der Europäer

Die Rückkehr der Europäer

Drei Männer machen sich mit dem Rad auf und davon, um den Sieg unter sich auszumachen. Allen voran der Amerikaner Andrew Starykowicz, der in 4:21:51 Stunden den bis dahin viertschnellsten Radsplit der Ironman-Geschichte auf den Queen Kaahumanu Highway zaubert und Sebastian Kienle und Luke McKenzie aus Australien mitzieht.

Drei Minuten langsamer fährt der Belgier Frederik van Lierde, der nicht mit dem zweifachen Champion Luc verwandt ist. Dennoch verbindet die beiden etwas: Luc gibt seine Erfahrung als Coach an Frederik van Lierde weiter.

Van Lierde beendet australische Serie

- Anzeige -

Van Lierdes Zeit kommt beim Laufen: Auf dem Weg zum Wendepunkt im Natural Energy Lab überholt der Belgier zunächst Sebastian Kienle, dann McKenzie. Nach 8:12:29 Stunden beendet Frederik van Lierde die sechsjährige Siegessträhne der Australier. Mit Timo Bracht und Faris Al-Sultan auf den Plätzen 9 und 10 landen insgesamt drei Deutsche unter den Top Ten. 

Ironman Hawaii 2013 | Männer

12. Oktober 2013 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run 
1Frederik van LierdeBEL8:12:290:51:024:25:352:51:18
2Luke McKenzieAUS8:15:190:51:174:22:252:57:20
3Sebastian KienleGER8:19:240:54:134:22:332:58:35
4James CunnamaRSA8:21:460:51:134:34:212:52:37
5Timothy O'DonnellUSA8:22:250:51:044:35:372:51:07
6Ivan RanaESP8:23:430:51:064:40:342:47:54
7Tyler ButterfieldBER8:24:090:51:244:30:102:58:22
8Bart AernoutsBEL8:25:380:57:264:39:462:44:03
9Timo BrachtGER8:26:320:51:214:34:462:56:07
10Faris Al-SultanGER8:31:130:51:194:29:563:05:46

Carfrae mit zwei Rekorden an einem Tag

Das gelingt den deutschen Frauen nicht: Kristin Möller ist auf Platz 16 beste Deutsche. Das Rennen dominiert Mirinda Carfrae, die in 2:50:39 Stunden ihren eigenen Marathonrekord um eineinhalb Minuten und in der Gesamtzeit von 8:52:14 Stunden den Streckenrekord von Chrissie Wellington um fast zwei Minuten unterbietet.

Die Plätze zwei und drei gehen nach Großbritannien: Rachel Joyce finisht vor Liz Blatchford und Caroline Steffen. Im Jahr 2019 tritt Joyce nach ihrer Babypause ganz anders in Erscheinung: Als Athletensprecherin der Professional Triathletes Union (PTU) kündigt sie an, die Ironman-Rechte in Athletenhand zurückkaufen zu wollen.

Ironman Hawaii 2013 | Frauen

12. Oktober 2013 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
Platz LandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run 
1Mirinda CarfraeAUS8:52:140:58:504:58:202:50:38
2Rachel JoyceGBR8:57:280:54:094:55:253:03:37
3Liz BlatchfordGBR9:03:350:54:074:57:403:03:23
4Yvonne van VlerkenNED9:04:341:01:574:54:383:03:25
5Caroline SteffenSUI9:09:090:54:104:57:503:11:55
6Caitlin SnowUSA9:10:120:58:475:08:052:58:53
7Meredith KesslerUSA9:10:190:54:064:55:133:16:35
8Michelle VesterbyDEN9:11:130:54:124:55:533:16:31
9Gina CrawfordNZL9:14:470:54:145:04:173:11:18
10Catherine FauxGBR9:15:160:59:195:04:013:05:20
Ironman Hawaii 2013 - Zieleinläufe - 32
Frank Wechsel / spomedis Mirinda Carfrae siegt mit Strecken- und Marathonrekord.
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltweite Raceaction auf der Mittel- und Langdistanz

Auch im Dezember ist noch einiges los auf den Rennstrecken der Triathlonwelt. Hier kommen einige Ergebnisse des Wochenendes im Überblick.

6. Dezember

Der Nikolaus bringt der Gewinnerin oder dem Gewinner des sechsten Rätsels einen ganz besonderen Stiefel von Reboots.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,374FansGefällt mir
52,542FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Neue Austragungsorte: Die Termine der Arena Games 2023

0
Die neuen Termine der Arena Games stehen fest. Im nächsten Jahr werden insgesamt vier Rennen ausgetragen. Außerdem rücken zwei neue Austragungsorte in den Kalender.

8. Dezember

Das Ziel steht

Adventskalender Türchen 7

7. Dezember