Samstag, 4. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSportschau überträgt die Challenge Miami im Livestream

Sportschau überträgt die Challenge Miami im Livestream

Mit Jan Frodeno und Anne Haug sollten am Freitagabend deutscher Zeit eigentlich die beiden amtierenden Ironman-Weltmeister als Favoriten des großen Aufeinandertreffens an den Start gehen. Nach einem positiven Coronatest kann Anne Haug nicht am Wettkampfgeschehen in Miami teilhaben. Neben der kostenpflichtigen Übertragung des Veranstalters auf Facebook, die Zuschauer für 3,49 Euro freischalten können, steht seit Montagnachmittag fest, dass die Sportschau die beiden Rennen kostenlos im Livestream auf Sportschau.de übertragen wird. Beginn der Liveübertragung aus Miami ist 19 Uhr deutscher Zeit. Zu diesem Zeitpunkt beginnt auch gleichzeitig der Wettkampf der Frauen. Der Startschuss im Rennen der Profimänner fällt um 21.15 Uhr deutscher Zeit. Bereits im Dezember hatte die Sportschau die Rennen der PTO Championship bei der Challenge Daytona in voller Länge mit deutschem Kommentar übertragen. Kommentieren werden den Wettkampf in Miami erneut die beiden Triathlon-Experten der ARD, Dirk Froberg und Ralf Scholt.

Frodeno und Haug sind die Topfavoriten

Jan Frodeno hatte vor rund einem Monat seinen Start bei der verkürzten Mitteldistanz in Florida angekündigt. Bei dem Wettkampf über 1,5 Kilometer Schwimmen, 60 Kilometer Radfahren und rund 17 Kilometer Laufen geht er als Topfavorit auf den Sieg ins Rennen. Konkurrenz bekommt er vor allem vom Kanadier Lionel Sanders, vom Dänen Magnus Elbaek Ditlev sowie von den Amerikanerm Rudy von Berg, Matt Hanson, Ben Hoffman und Tim O’Donnell. Im Rennen der Frauen gelten nach dem coronabedingten Ausfall von Anne Haug sicherlich die dreifache Ironman-Vizeweltmeisterin Lucy Charles-Barclay (Großbritannien) und die Kanadierin Paula Findlay, die im Dezember knapp zweieinhalb Minuten vor Haug in Daytona ins Ziel kam, als größte Favoritinnen.

- Anzeige -

Weitere Infos zu den beiden Wettkämpfen in Miami gibt es außerdem im Liveticker tri-mag.de.

Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.
- Anzeige -

7 Kommentare

  1. @Frank: kannst du das Rennen bitte parallel in einem Audiolivestream kommentieren? Die Herren von der ARD waren mit ihrem Stammtischgeschwätz bei der Challenge Daytona nicht auszuhalten.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

Langdistanz auf dem Leihrad: Bei der Challenge Roth kann man Wettkampfräder mieten

Die Organisatoren bieten den angemeldeten Athleten die Möglichkeit, die zweite Disziplin mit einem Leihrad in Angriff zu nehmen. Zur Auswahl stehen fünf Modelle und ein umfangreicher Service, damit die 180 Kilometer erfolgreich bewältigt werden können.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge