Samstag, 20. Juli 2024

Technik-Tipp: Schneller Richtungswechsel mit Rollwende

Eine Rollwende für den Richtungswechsel während des Schwimmtrainings sieht nicht nur cool aus. Du bleibst damit auch im Rhythmus, bist schneller und kannst mehr Schwung auf die nächste Bahn mitnehmen. Wir erklären sie dir in sechs Schritten.

Frank Wechsel Schwimme ohne Reduzierung deiner Geschwindigkeit Richtung Wand. Sobald du über den T-Balken am Beckengrund hinwegschwimmst und etwa eine Körperlänge vom Beckenrand entfernt bist, leitest du die Wende ein, indem der hintere Arm gestreckt an der Hüfte bleibt.
Frank Wechsel Der Kopf geht unter Wasser Richtung Brust. Der ­letzte Armzug sorgt für den Beginn der Drehbewegung und wird ebenfalls an der Hüfte ­beendet. ­Beide Arme zeigen Richtung Füße und die Beine werden wie bei einem Delfinbeinschlag angewinkelt.
Frank Wechsel Den Rücken stark beugen wie bei einer Rolle vorwärts auf ­einer Matte. Der Kopf steuert ­dabei die Körperachse. Die ­Hände schiebst du an den Knien vorbei, während der Oberkörper weiter gebeugt bleibt. Die ­Beine bringst du währenddessen nach oben.
Frank Wechsel Beine anwinkeln, damit sie nicht gegen den Beckenrand schlagen. Die Füße ­stehen ­hüftbreit parallel ­zueinander und werden auf Höhe der Körper­längsachse an der Wand ­platziert. Arme hinterm Kopf strecken.
Frank Wechsel Der Kopf befindet sich vor den gestreckten ­Armen und ­zusammengeführten Händen. Dabei leiten die ­Hände die Drehbewegung ein. ­Danach erfolgt das Abstoßen von der Wand mit kräftigem Druck.
Frank Wechsel Beim Gleiten dreht der Körper bis in die Brustlage. Der Beinschlag setzt wieder ein und die normale technische Schwimmbewegung kann fortgesetzt werden.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Nicht austrocknen: Gut hydriert in Training und Wettkampf

Die Trinkmenge und Zusammensetzung des Getränks und der Zeitpunkt der Flüssigkeitsversorgung bilden wichtige Faktoren, um seine Leistung abrufen zu können. So gehst du optimal vorbereitet in die nächste Einheit.

Alles relativ: Wann ist man ein guter Athlet?

Hürden gibt es in allen Höhen – egal wie schnell der Athlet und wie gut das Material ist. Ein perfektes Rennen zu erleben, ist nahezu unmöglich. Dennoch kannst du zufrieden sein, denn du gibst immer dein Bestes. Achtung, es wird ein wenig philosophisch.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Nichts geht mehr: Was bei einem Hitzschlag zu tun ist

0
Unerbittliche Hitze, fehlender Schatten, Flüssigkeitsmangel – und schon zieht der Körper die Notbremse. Szenen von torkelnden oder am Streckenrand liegenden Triathleten sind durchaus präsent. Nicht selten ist ein Hitzschlag schuld. Das sind die Symptome und so reagierst du richtig.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar