Montag, 20. Mai 2024

45 Jahre Ironman: Was passierte 1978 sonst noch?

Der Ironman Hawaii wird diese Woche 45 Jahre alt. 15 Teilnehmer stehen am 18. Februar 1978 an der Startlinie und wagen einen bis dahin nicht dagewesenen Wettkampf. Was war damals sonst noch los? Wir blicken zurück.

(c) Wickedgood | Dreamstime.com 15. Februar 1978: Leon Spinks gewinnt nach Punkten gegen den alternden Muhammad Ali (36 Jahre).

- Anzeige -

02.05.1978

Die deutsche Handballnationalmannschaft der Herren wird Weltmeister

Deutschland besiegt die UdSSR im Finale mit 20:19 und krönt sich nach 1938 zum zweiten Mal mit dem Weltmeistertitel.

02.05.1978
18.02.1978

Gordon Haller gewinnt den ersten Ironman auf Hawaii

15 Männern nehmen am frühen Morgen die persönliche Herausforderung des Dreikampfs über 3,86 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen auf sich. Der Fitness-Enthusiast Gordon Haller aus Honolulu ist der schnellste Teilnehmer, kommt nach 11:46:58 Stunden ins Ziel. Er wird mit dem Sieg zum ersten Ironman.

18.02.1978
17.04.1978

Deutsche Jahrescharts

„Das Lied der Schlümpfe“ von Vader Abraham liegt am Ende des Jahres auf dem ersten Platz der Jahrescharts, auf Platz zwei ist Boney M. mit „Rivers of Babylon“, das im April Charteinstieg feiert.

17.04.1978
19.06.1978

Dirk Nowitzki wird geboren

Ebenso erblickt unser Chefredakteur Nils Flieshardt 1978 das Licht der Welt.

19.06.1978
25.06.1978

Argentinien wird Fußballweltmeister

Nach Verlängerung gewinnt Argentinien in Buenos Aires mit 3:1 gegen die „Elftal“ aus den Niederlanden. Es ist das erste Finale nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem weder Deutschland noch Brasilien vertreten sind.

25.06.1978
26.07.1978

Erstes Retortenbaby

Louise Brown wird in London als das erste Retortenbaby der Welt geboren.

26.07.1978
26.08.1978

Sigmund Jähn ist der erste Deutsche im Weltall

Zusammen mit dem Russen Waleri Bykowski fliegt Sigmund Jähn als erster Deutscher ins Weltall. Die Mission Interkosmos endet am 3. September 1978.

26.08.1978
21.09.1978

Bud Spencer und John Travolta dominieren die Kinocharts

Bud Spencer ist mit drei Filmen in den Top Ten der Kino-Jahrescharts 1978 vertreten, John Travolta sogar mit zwei Filmen in den Top Five. Erfolgreichstes Werk ist „Krieg der Sterne“ von George Lucas.

21.09.1978
16.10.1978

Karol Wojtyła wird Papst Johannes Paul II.

Das Jahr 1978 geht als das „Dreipäpstejahr“ in die Geschichte ein. Nach 15-jähriger Amtszeit verstirbt Papst Paul VI. Sein Nachfolger Johannes Paul I. wird am 26. August zum Papst ernannt, verstirbt jedoch überraschend nach nur 33 Tagen im Amt. Der bisherige Erzbischof von Krakau, Karol Wojtyła, wird der dritte Papst des Jahres 1978 und bleibt bis zu seinem Tod am 2. April 2005 im Amt.

16.10.1978
11.01.1978

Günstig tanken

Der Durchschnittspreis für den Liter Normalbenzin beträgt 89,3 Pfennig, für den Liter Diesel sind 88,4 Pfennig fällig.

11.01.1978
29.12.1978

Die Schneekatastrophe im Jahrhundertwinter

Vom 28. auf den 29. Dezember erlebt primär Norddeutschland einen Temperatursturz von 20 Grad Celsius. Innerhalb kürzester Zeit fallen bis zu 70 Zentimeter Neuschnee bei Temperaturen um -20 Grad Celsius.

29.12.1978
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Saisonrückblick und Ziele: Patrick Lange

Wir haben Profis nach ihren persönlichen High- und Lowlights der Saison 2022 sowie ihren nächsten Zielen gefragt. Mit dieser Serie begleiten wir euch ins neue Jahr.

Saisonrückblick und Ziele: Sebastian Kienle

Wir haben Profis nach ihren persönlichen High- und Lowlights der Saison 2022 sowie ihren nächsten Zielen gefragt. Mit dieser Serie begleiten wir euch ins neue Jahr.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar