Samstag, 1. Oktober 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneChallenge Roth findet ohne Coronaeinschränkungen statt

Challenge Roth findet ohne Coronaeinschränkungen statt

Team Challenge Unvergleichliche Atmosphäre: Bei der Challenge Roth werden die Leiden der Athleten in diesem Jahr wieder durch Stimmungsnester erträglicher.

Zurück zur Normalität: Bei der Challenge Roth wird in diesem Jahr wieder die bekannte und geliebte Atmosphäre vorherrschen. Die Athleten des größten Langdistanztriathlons der Welt werden am 3. Juli nämlich ohne Coronaeinschränkungen an den Start gehen können. Das gab der Veranstalter in einer Mitteilung bekannt. “In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt sowie dem Landratsamt Roth kann das Veranstalterteam um Familie Walchshöfer nun verlässlich eine sorgenfreie Rennwoche für alle Triathlonfans planen.” Die Zahl der Teilnehmer wurde im Vergleich zu 2019 um knapp 200 gesenkt. In diesem Jahr gehen also rund 3200 Einzelathleten sowie knapp 650 Staffeln an den Start.

“Wichtig, dass Veranstaltungen wieder in großem Umfang stattfinden können”

Rennleiter Felix Walchshöfer sagte: „Nach den schwierigen Jahren und gerade in dieser Zeit ist es für die Menschen enorm wichtig, dass Veranstaltungen wie die Challenge Roth wieder in einem großen Umfang stattfinden können. Ich denke, wir haben im vergangenen Jahr gezeigt, dass wir gut mit der Verantwortung hinsichtlich Corona umgehen können. Daher freuen wir uns ungemein auf unsere Zuschauerinnen, Zuschauer, alle Helferinnen und Helfer, die Ehrenamtler und natürlich auf unsere Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt, die teilweise seit knapp drei Jahren auf ihren Start warten.“

Stimmungsnester an der Strecke

- Anzeige -

Besonders freudig dürften Athleten und Zuschauer zur Kenntnis nehmen, dass es die legendären Stimmungsnester entlang der Strecke geben wird, darunter am Solarer Berg und am Kalvarienberg. Auch der Schwimmstart mit der berühmten Brücke wird wieder frei für Zuschauer zugänglich sein.Für Campingfreunde bietet der Veranstalter die Möglichkeit, von Mittwoch vor dem Rennen bis Mittwoch nach dem Event in unmittelbarer Nähe zum Schwimmstart unterzukommen. “Dort kann, wie bereits in den Jahren vor der Coronapandemie, auf einer ausgewiesenen Fläche kostenlos gecampt werden. Eine Reservierung ist nicht notwendig”, heißt es in der Mitteilung.

Keine Einschränkungen beim Event im Triathlonpark

Für die Triathlonmesse sowie für alle Rahmenveranstaltungen rund um das Rennen, wie den Frauenlauf, die Junior-Challenge, Challenge-forAll, Nightrun, Erdinger-Hüttenabend oder den Bambinilauf, gelten keine Coronaeinschränkungen, das Helferfest wird am Montag nach dem Rennen ebenfalls wieder in Präsenz stattfinden. Eine Änderung gibt es allerdings bei der Pastaparty, die dezentral stattfinden wird: Alle Athleten erhalten bei Ausgabe der Startunterlagen einen Gutschein, den sie gegen ein kostenloses Essen zu den Öffnungszeiten des Food-Courts dort eintauschen können. In den Shuttlebussen wird es gemäß den gesetzlichen Richtlinien nach heutigem Stand derweil eine FFP2-Maskenpflicht geben.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Die Entwicklung der Streckenrekorde der Männer beim Ironman Hawaii

0
Bei der Erstaustragung des Ironman Hawaii brauchte Gordon Haller 1978 11:46:40 Stunden, heute liegt der Streckenrekord bei 7:51:13 Stunden.

Die Protagonisten des Ironman Hawaii 2022 im Athleten-Check

3
Kurz vor dem großen Showdown bei der Ironman-WM auf Hawaii stellen wir die Topathleten des Männer-Rennens vor. Wir analysieren die Stärken, Schwächen, Chancen und etwaige Auswirkungen im Hinblick auf mögliche Rennverläufe.

Die “Places to be” in Kailua-Kona

0
In den Wochen vor dem Ironman Hawaii herrscht in Kailua-Kona ein reges Treiben. Wir haben einigen ikonischen Orten einen Besuch abgestattet.

Kona Daily: Der zweifache Weltmeister Patrick Lange im Gespräch

0
Patrick Lange war unser zweiter Gast in unserem Studio unter Palmen am Alii Drive. Der zweifache Weltmeister mit einigen klaren Statements.

Diese 59 Agegrouper aus Österreich sind für den Ironman Hawaii 2022 qualifiziert

0
Unter den rund 5.000 Athletinnen und Athleten in den Altersklassen sind auch 59 Österreicher. Hier sind alle Namen und ihre Startzeiten.

Kona Daily: Das war der Auftakt vom Alii Drive – mit Daniela Bleymehl

0
Daniela Bleymehl war am Donnerstagabend unser erster Gast bei der Show "Kona Daily" vom Alii Drive in Hawaii. Vor ihrem dritten Start gibt sich die zweifache Mutter zuversichtlich.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,423FansGefällt mir
51,739FollowerFolgen
22,800AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge