Donnerstag, 1. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneJan Frodeno: Mit Neugier zur letzten Nuance

Jan Frodeno: Mit Neugier zur letzten Nuance

Jan Frodeno, vor ziemlich genau einem Jahr haben wir in Buschhütten miteinander gesprochen. Damals war es die erfolgreiche Rückkehr auf die Kurzdistanz. In diesen Tagen findet Triathlon, wenn überhaupt, nur allein statt. Wie sehr unterscheiden sich die Starts der beiden Saisons?

Momentan könnte der Jahresvergleich unterschiedlicher nicht sein. Von der Motivation, der Fitness und den restlichen Faktoren ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das liegt aber auch daran, dass die Prioritäten zurzeit einfach ganz woanders liegen. 

- Anzeige -

Wie verlief denn der Start in das Jahr 2020, bevor das Coronavirus erst einmal alles auf den Kopf gestellt hat?

Die ersten Wochen des Jahres liefen eigentlich nach Plan. Ich bin gut durch den Winter gekommen, auch wenn ich nach dem vergangenen Jahr die Kerze schon an beiden Enden angezündet hatte. Nach dem Ironman Hawaii war ich wieder ­extrem viel unterwegs und habe im Frühjahr Bilder von mir gesehen, die mich davon überzeugt haben, dass die ersten zwei Wochen des Shutdowns für mich vielleicht gar nicht so schlecht waren. Eigentlich bin ich mit sehr viel Vorfreude in die neue Saison gestartet, die mit der nordamerikanischen Meisterschaft in Utah und vor allem dem Rennen in Roth in der ersten Jahreshälfte bereits große Höhepunkte mit sich gebracht hätte.  

Wie hätte denn der theoretische Fahrplan für das Jahr 2020 ausgesehen?

Den Auftakt hätte der Ironman in St. ­George Anfang Mai gemacht. Kurz danach wäre es dann zum Collins Cup nach Samorin gegangen. Das wäre so kurz nacheinander ohnehin ein krasser Balanceakt geworden. Anfang Juli wäre dann bekanntermaßen mein Start in Roth gefolgt und danach hätte wahrscheinlich nur noch ein ­Ironman-70.3-Rennen auf dem Plan gestanden, ehe es schon in Richtung Hawaii gegangen wäre. Dort hätte ich dann aber auch sicherlich meine Saison beendet. 

Warum für Jan Frodeno auf Hawaii noch auf ein Duell auf Augenhöhe mit Patrick Lange aussteht, mit welcher Motivation er noch drei weitere WM-Titel holen möchte und welche Bedeutung für ihn Worte wie Legende oder Stolz haben, erklärt er im ausführlichen Interview in der triathlon 180.

Die Themen der triathlon 180 im Überblick

  • Jan Frodeno: Der Weltmeister im großen Exklusiv-Interview
  • DIY-TRI: Die Redaktion beim Triathlon in Eigenregie
  • Radverkehr: Das ändert sich durch die neuen Regeln
  • Cervélo P-Series: Was kann die neue Triathlonmaschine?
  • Reifendruck: Warum weniger oft mehr ist
  • Stryd: Das bringt die neue Wattmessung beim Laufen
  • INSCYD: Leistungsdiagnostik per Computerprogramm
  • power & pace: Wir machen Sie fit für das nächste Event

Hier ist die Zeitschrift erhältlich

Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

13
Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

4
Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.
Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel

Carbon & Laktat: Die Stunde der Wahrheit

0
Vor der Saison haben Nils Flieshardt und Frank Wechsel je fünf steile Thesen aufgestellt: Was bringt die Profi-Saison 2022? Nun brennt die erste Kerze auf dem Adventskalender und es ist Zeit für die Stunde der Wahrheit …

Richtig rätseln und gewinnen: Der triathlon-Adventskalender 2022

1
Ab morgen geht es wieder los! Der triathlon-Rätsel-Adventskalender startet in die vierte Auflage. Vom 1. bis zum 24. Dezember werden anhand von kniffligen Wortspielen jeden Tag die Namen von Triathleten gesucht. Wer richtig rätselt, hat die Chance auf viele attraktive Preise.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

58
Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

World Triathlon Congress: Laufschuhe ab 2023 nur noch World-Athletics-Niveau

12
Anlässlich des 35. World Triathlon Congress in Abu Dhabi wurden weitreichende Regeländerungen verabschiedet, unter anderem auch um die Regularien der Wettkampfschuhe.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,387FansGefällt mir
52,499FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge