Freitag, 9. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneNeue Saison in einer neuen Normalität

Neue Saison in einer neuen Normalität

Ich starte in eine neue Normalität – Das wichtigste Wort wird dabei wahrscheinlich: “eigentlich”. Die Planung steht, aber nichts ist sicher. Nach meiner Saisonpause bin ich nun schon wieder seit drei Wochen im Training. Ich habe richtig Lust! Wir haben natürlich wieder alles auf Tokio ausgerichtet und im Grunde ist alles so, wie es auch im vergangenen Jahr geplant war. Was davon tatsächlich klappt, weiß keiner. Wir haben auf jeden Fall für alles immer eine oder zwei Alternativen.

Vor dem Beginn des Trainingsjahres sitze ich immer mit meinem Trainer Ron Schmidt zusammen, wir besprechen die Vorsaison und fixieren dann die Ziele für die neue. Bei mir geht es tatsächlich immer noch hauptsächlich um eine allgemeine Umfangssteigerung insbesondere auf dem Rad und im Bereich Athletik. Hauptfokus ist dann auch das Athletiktraining und das Schwimmen. Wir besprechen die Saison mit Trainingslagern und Wettkämpfen auch immer hinsichtlich anderer Verpflichtungen (Studium, Sponsoren). Wie schon gesagt: Die größte Herausforderung wird die Reaktion auf die sich ständig ändernde Situationen hinsichtlich der Corona-Pandemie.

Mit Rückendeckung in Richtung Tokio

- Anzeige -

An dieser Stelle muss ich einen großen Dank an die Landespolizei Brandenburg (Frank Schwochow) und Beate Pezold, die Laufbahnberaterin vom Olympiastützpunkt Brandenburg aussprechen. Vor eineinhalb Wochen saßen wir zu viert zusammen und haben den Weg bis Tokio besprochen und ich kann mich auch von Seiten meines Studiums voll auf den Sport konzentrieren. Jeder, der viel oder professionell Triathlon in Deutschland betreibt, kann erahnen, wie wichtig dieser Rückhalt ist, beziehungsweise wie schwer es ist, wenn man diesen eben nicht hat.

blank
privat Krafttraining für eine erfolgreiche Saison: Auch in Potsdam hat Laura Lindemann optimale Trainingsmöglichkeiten, um sich auf die Olympischen Spiele vorzubereiten.

Das erste Trainingslager ist eigentlich in Livigno geplant als erster Teil einer sogenannten “Höhen-Leiter” im Lauf der Trainingssaison. Dort ist nun aber bis Ende November erst mal alles geschlossen. Ich hoffe immer noch ein bisschen, das wir doch noch ab Anfang Dezember dahin können. Ansonsten habe ich in Potsdam auch super Bedingungen. Wir haben zwei Hypoxiekammern – eine davon hat sogar eine Schwimm-Gegenstromanlage. Ich könnte hier jetzt also fast jeden Tag bis zum 27. August 2021 auflisten und schreiben, was ich machen wollen würde – aber ich schreibe lieber danach, was wirklich war.

An diesem Wochenende sollte eigentlich auch der Eröffnungslehrgang der Nationalmannschaft in Frankfurt stattfinden – am Ende wurden zwei Tage Zoom-Meetings daraus – naja, besser als nichts. Ich bin jedenfalls super ins Training gestartet und voll motiviert. Mein erster Wettkampf soll das WTS-Rennen in Abu Dhabi sein – das muss irgendwie klappen.

Liebe Grüße, eure Laura

- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltweite Raceaction auf der Mittel- und Langdistanz

Auch im Dezember ist noch einiges los auf den Rennstrecken der Triathlonwelt. Hier kommen einige Ergebnisse des Wochenendes im Überblick.

6. Dezember

Der Nikolaus bringt der Gewinnerin oder dem Gewinner des sechsten Rätsels einen ganz besonderen Stiefel von Reboots.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Spektakulärer Extremtriathlon: Ben Hoffman gewinnt Patagonman

Weiter weg geht es kaum: Beim Patagonman haben sich Liebhaber der Extreme einer besonderen Herausforderung gestellt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,373FansGefällt mir
52,532FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Petition zur Rettung des Ironman Hawaii in seiner Ursprungsform soll Druck...

0
Mit einer Unterschriftenaktion auf der Plattform change.org möchte Antoine Abu-Samra die Ironman-Weltmeisterschaft für alle Athleten auf Hawaii sichern.

9. Dezember

8. Dezember

Das Ziel steht

Adventskalender Türchen 7

7. Dezember