Mittwoch, 8. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

EquipmentRegenerieren wie Star-Triathletin Anne Haug

Regenerieren wie Star-Triathletin Anne Haug

blank
frtwty | Leon Greiner | LÉROT

Triathleten neigen mehr als andere Sportler zur Perfektion. Der Mehrkampf, bestehend aus den drei Einzeldisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen verschiebt die Grenzen der Ausdauerleistungsfähigkeit in völlig neue Dimensionen. Mit Fleiß, Beständigkeit und Spaß im Sport verwirklichte die deutsche Triathletin Anne Haug ihren Traum vom Ironman Weltmeistertitel, den Olympischen Spielen, Weltcup-Medaillen über alle Distanzen und feiert weltweit Siege. Was ist neben ihrem Talent und eiserner Disziplin die “geheime” Zutat für ihren sportlichen Erfolg? 

Neben ausreichend Schlaf und der idealen Ernährung, ist die angemessene Regeneration ein Muss, um eine Leistungssteigerung im Training zu erreichen. Dazu nutzt Profi-Triathletin Anne Haug die Reboots Go Recovery Pants. Sie sind fester Bestandteil der Regenerationsroutine der mehrfachen Sportlerin des Jahres. “Die Reboots Go Recovery Pants haben mich überzeugt, da sie super flexibel einsetzbar sind, über zahlreiche verschiedene Programme und Druckstufen verfügen und nicht nur die Beine, sondern auch das Gesäß entsprechend massieren. Bessere Regeneration bedeutet qualitativ besseres Training”, meint die Ironman Weltmeisterin von 2019. 

  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
- Anzeige -

Mittlerweile bleibt das Gefühl der Leichtigkeit nach einer Reboots-Session nicht mehr nur den Profis mit eigenen Physiotherapeuten und Masseuren vorbehalten. Mit Reboots, der Geheimwaffe gegen müde Beine, kann jeder völlig ortsunabhängig das Beste aus der Regeneration herausholen, um bereits am nächsten Tag wieder mit erholten Beinen ins Training zu starten. Dr. med. Lutz Graumann, Arzt für Sportmedizin, Ernährungsmedizin und Chirotherapie, sieht ebenfalls das Potential in der Regenerationsmethode von Reboots: “Durch das systematische und kontrollierte Aufpumpen der Arm-, Bein- und Hosenmanschetten, wird der venöse und arterielle Blutfluss erhöht. Die Kompression, also die Ausübung von zirkulärem Druck auf die Extremitäten, fördert so in rund 30-60 Minuten den Abtransport von Flüssigkeiten wie Laktat und anderen Stoffwechselprodukten. Dies kann die Regenerationszeit verkürzen und das Entzündungsrisiko reduzieren”.

  • blank
  • blank
  • blank

Die Kompressionsmassage bisher bekannter Recovery Boots endet im Schritt. Die Reboots Go Recovery Pants verlängern die Massage über den Gluteus Maximus bis in den unteren Rücken. Dies steigert die Effektivität der Regeneration. Die Massage des Gesäßmuskels hat unter anderem positive Effekte auf die Sprintschnelligkeit sowie die Sprungkraft. 

Höher, schneller, weiter: Mit der Geheimwaffe von Profis wie Anne Haug baust du deinen Wettbewerbsvorteil weiter aus! 

Mehr Informationen zu Reboots und dem Recovery-Tool der Profisportler findet ihr hier: 

Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Das Starterfeld der Männer: Topstars bei der Challenge Roth

Das Warten hat ein Ende: Das Männer-Starterfeld der Challenge Roth 2023 ist veröffentlicht und wir stellen die Topfavoriten vor. Das Frauen-Feld folgt am Donnerstag.

Die fünf größten Lauf-Irrtümer

Alle Disziplinen im Triathlon haben ihre Mythen und neunmalklugen Sprüche. Sie sind zwar weit verbreitet, entsprechen allerdings meistens nicht der Wahrheit. Wir stellen fünf klassische Laufirrtümer vor und erklären, wieso man diesen „Weisheiten“ keinen Glauben schenken sollte.

Road to Römer: Neuer Monat, neue Werte

Es wird ernst: Nicht nur das Training zieht so langsam an, die Umfänge werden länger und die Intensitäten steigen. Für Anna geht es zur ersten Triathlon-Leistungsdiagnostik, bei der nicht alle Ergebnisse so ausfallen, wie gewünscht.

Der Ticker vom Wochenende: Debütantensieg in Australien und alternative Formate

Am Wochenende gab es Triathlon in klassischer und abgewandelter Form. Hier kommen einige Ergebnisse im Überblick.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,200AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge