Donnerstag, 9. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSub7/Sub8-Projekt wird im Livestream übertragen

Sub7/Sub8-Projekt wird im Livestream übertragen

blank
Daniel Vazquez Kristian Blummenfelt gehört zu dem Team, das die magischen Marken auf der Langdistanz knacken möchte.

Wenn am 5. oder 6. Juni vier Athleten auf Triathlon-Rekordjagd gehen, können alle Interessierten rund um den Globus hautnah dabei sein. Auf dem Lausitzring in Brandenburg werden Alistair Brownlee, Kristian Blummenfelt, Nicola Spirig und Lucy Charles-Barclay beim Projekt Sub7/Sub8 versuchen, die magischen Zeitmarken von acht Stunden bei den Frauen und sieben Stunden bei den Männern auf der Langdistanz zu knacken. Wie der Veranstalter, die Mana Sports and Entertainment Group, jetzt bekannt gegeben hat, wird das Event weltweit kostenlos live übertragen. Der Stream wird auf der Website des Projekts sowie auf den YouTube- und Facebook-Plattformen der Pho3nix Foundation verfügbar sein.

Insgesamt 9,5 Stunden Rennübertragung vom Projekt Sub7/Sub8

Das Projekt Sub7/Sub8 soll demnach eine 9,5-stündige Live-Übertragung umfassen. Neben acht Stunden Live-Rennen sollen Inhalte vor und nach der Sendung zum Angebot gehören. Besondere Gäste, Aufzeichnungen und technischen Analysen runden die Übertragung ab. Auch eine einstündige Highlight-Sendung wird eingebettet. Darin werden die Geschichte des Projekts aus der Perspektive der Athleten, die Vorbereitungszeit und die Rennwoche erzählt. Mehr zum Hintergrund des Rekordversuchs gibt es hier.

Erfahrung in Übertragung großer Sportevents

- Anzeige -

“Gravity Media ist seit 15 Jahren ein weltweit führender Anbieter von Übertragungslösungen für Triathlon und ähnliche Veranstaltungen. Die Erfahrung des Unternehmens reicht von der ersten Übertragung der Super League Triathlon auf Hamilton Island über Ironman-Dokumentationen bis hin zur Bereitstellung erfahrener Produktionsteams für die Übertragung der Olympischen Spiele”, erklärt der Veranstalter in einer Mitteilung.

“Fans durch Interaktivität fesseln”

Mike Purcell, Head of Production bei Gravity Media in Australien, sagt: “Wir wollen die Fans bei diesem innovativen und aufreibenden Triathlon-Weltrekordereignis durch Interaktivität, Hintergrundgeschichten und Analysen der Renndaten auf dem Bildschirm fesseln.” Chris McCormack, Vorstandsmitglied der Pho3nix Foundation und CEO von Mana Sports, sagt: “Gravity Media teilt unsere Vision und ist bereit, die Norm herauszufordern.”

Mehr zum Thema Sub7/Sub8

Alles über das Projekt “Sub7/Sub8” gibt es auf einer Sonderseite von tri-mag.de.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Das Starterfeld der Männer: Topstars bei der Challenge Roth

Das Warten hat ein Ende: Das Männer-Starterfeld der Challenge Roth 2023 ist veröffentlicht und wir stellen die Topfavoriten vor. Das Frauen-Feld folgt am Donnerstag.

Die fünf größten Lauf-Irrtümer

Alle Disziplinen im Triathlon haben ihre Mythen und neunmalklugen Sprüche. Sie sind zwar weit verbreitet, entsprechen allerdings meistens nicht der Wahrheit. Wir stellen fünf klassische Laufirrtümer vor und erklären, wieso man diesen „Weisheiten“ keinen Glauben schenken sollte.

Road to Römer: Neuer Monat, neue Werte

Es wird ernst: Nicht nur das Training zieht so langsam an, die Umfänge werden länger und die Intensitäten steigen. Für Anna geht es zur ersten Triathlon-Leistungsdiagnostik, bei der nicht alle Ergebnisse so ausfallen, wie gewünscht.

Der Ticker vom Wochenende: Debütantensieg in Australien und alternative Formate

Am Wochenende gab es Triathlon in klassischer und abgewandelter Form. Hier kommen einige Ergebnisse im Überblick.

Inklusion und Schuhvorgaben: Ironman modifiziert Athletenklassen und aktualisiert Wettkampfregeln

Beim weltweit größten Triathlonveranstalter gehen künftig fünf Wertungsklassen an den Start. Die Vorgaben für Laufschuhe sind ebenfalls konkretisiert worden. Dabei orientiert sich Ironman am Weltverband World Triathlon.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge