Gut gerüstet in die Wechselzone: 5 Tipps, die du beachten solltest

Es gibt Dinge, die gelten als ungeschriebenes Gesetz in der Wechselzone. Und es gibt welche, die sind per Regelwerk verboten. Wir geben dir fünf Hinweise an die Hand, auf die du achten solltest.

spomedis Vollgepackte Wechselbeutel müssen nicht unbedingt sein.

Es könnte so einfach sein – wenn es nicht so kompliziert wäre. Das Packen des Wechselbeutels artet in schöner Regelmäßigkeit in Stress aus und führt zu Kopfzerbrechen. Schließlich wollen drei bis fünf Beutel befüllt werden. Und zwar mit dem richtigen und geeigneten Inhalt. Es gibt zwar in jedem Racebriefing eine Anleitung, was auf jeden Fall hinein soll, dennoch kommen immer wieder dieselben Fragen auf. „Habe ich alles Notwendige drin?“ Oder: „Muss ich noch an etwas Besonderes denken?“ Oder auch: „Denke ich sogar zu viel darüber nach?“

- Anzeige -

Halte es einfach

Abgucken ist im Triathlon nicht immer der Schlüssel zum Erfolg. Doch gerade in der Wechselzone darf der Blick gern auch einmal zu den Profis gehen. Dinge einfach zu halten ist der Schlüssel zu einem reibungslosen Wechsel und letztlich zum Erfolg. Hier kommen fünf Tipps, die dir das Leben in der Wechselzone erleichtern.

1. Handtuch

Zum Markieren der Sonnenliege im Urlaub ist das Handtuch nützlich. Aber das Markieren des eigenen Fahrrads durch ein auf dem Boden ausgebreitetes Handtuch in der Wechselzone ist im Triathlon untersagt. Ferner ist die Wechselzone kein geeigneter Ort für die Pediküre – wenn du deine Radschuhe ohnehin am Bike montiert hast, benötigst du kein Handtuch zum Abtrocknen und Säubern der Füße. Die werden beim Lauf zur Mount Line am Ausgang der Wechselzone ohnehin wieder schmutzig. Ein kurzes Abstreichen an der Wade oder auf der Oberseite des Schuhs, bevor es mit den Füßen in die Radschuhe geht, genügt.
Werden die Schuhe allerdings im Wechselbeutel platziert und im Zelt angezogen, so kann ein kleines Handtuch nützlich sein, um die Füße kurz zu trocknen, bevor es in die Schuhe geht. Dafür muss es jedoch kein Strand- oder Badetuch sein, ein kleines Handtuch genügt auch.

2. Eincremen [triathlon+]

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen

3. Standpumpe [triathlon+]

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen

4. Handschuhe [triathlon+]

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen

5. Gewicht sparen [triathlon+]

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Umbau: Vom Rennrad zum Triathlonrad

Es muss nicht immer das hochgezüchtete Zeitfahrrad sein. Erst recht nicht, wenn du neu bist im Triathlon. Klar, es gibt einige "Hybridräder" am Markt. Aber du kannst auch mit ein paar Handgriffen dein Rad selbst zum TT umrüsten.

Carbon-Laufschuhe: Der Nike Vaporfly 3 im Praxistest

Wir haben insgesamt sieben Carbon-Laufschuhe ausführlich getestet und stellen unsere Erfahrungen zu allen Modellen diese Woche ausführlich vor. Das sind die Praxiseindrücke zum Nike Vaporfly 3.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar