Freitag, 27. Januar 2023
63
€ 695,45

Zwischensumme:  695,45

zzgl. Versandkosten

Warenkorb anzeigenKasse

EquipmentEiniges neu in der virtuellen Welt

Einiges neu in der virtuellen Welt

blank
Zwift Inklusion wird auch in der virtuellen Welt gelebt, ab jetzt gibt es Handbikes im Drop Shop.

Vor einigen Wochen wurde es schon angekündigt, nun erfolgte der erste Schritt des Updates bei Zwift. Damit erhalten alle Nutzer eine neue Benutzeroberfläche, die es zulässt, dass die Work-out-Bibliothek zu filtern. So soll es leichter werden, das passende Work-out zur ausstehenden Einheit zu finden.

Inklusion auch im Onlinetraining

Das Update bringt auch eine weitere Neuerung mit sich: Ab sofort sind nicht mehr nur Fahrräder in der Garage auswählbar, sondern auch Handbikes. Das Handbike wiegt mehr als ein Fahrrad, macht aber sein Gewicht durch seine gute Aerodynamik wieder wett. Außerdem können Rennräder keine Handbikes überholen, aber Handbiker können andere Handbikes überholen und werden teilweise von Fahrrädern überholt. Genau wie bei TT-Rädern können Rennveranstaltungen so konfiguriert werden, dass dieser neue Fahrradtyp nicht zugelassen wird, wenn der Rennveranstalter meint, dass eine Mischung nicht angemessen sei. Im Laufe der Zeit sollen verschiedene Modelle im Drop Shop erhältlich sein. Zusätzlich zur Neuerung im Spiel hat Zwift eine Community für Handbiker eingerichtet.

Höher hinaus

- Anzeige -

Ab jetzt ist Level 60 das höchstmögliche Ziel, dass bei den Erfahrungswerten zu erreichen ist. Diejenigen, die schon seit einiger Zeit auf Stufe 50 festsitzen, bekommen die XP, die sie bisher verdient haben, nach und nach auf ihre zukünftigen Fahrten verteilt, sodass sie weiterhin in den Genuss kommen, mit der Zeit aufzusteigen. Zudem müssen Läufer, die in der höchsten Levelstufe erreicht haben, nicht neidisch werden. Auch hier wird es im Winter weitere Stufen geben, um aufzusteigen.

Kleine Neuerungen

Ein paar weitere kleine Neuerungen gibt es auch. Die prominentesten Neuerungen betreffen das Powerup “Amboss”, der nur noch wirkt, wenn man bergab fährt. Also muss man sich keine Sorgen mehr darum machen, beim bergauf fahren auf einmal wesentlich schwerer zu sein. Des Weiteren kommen nun alle Nutzer in den Genuss, mit genügend Schweißpunkten als Voraussetzung, mit dem Cadex Rad von Kristian Blummenfelt zu fahren.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge