Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

TrainingErnährungFünf Fragen zu Vitamin D

Fünf Fragen zu Vitamin D

Vitamin D Pillendose
Andrianocz | Dreamstime.com

Was?

Vitamin D ist eine Hormon-Vorstufe. Die Bestimmung des Status erfolgt im Blutserum durch die Messung von 25-Hydroxyvitamin-D, kurz 25(OH)D, einem Vorläufer des aktiven Vitamins D, der länger nachweisbar ist. Der Vitamin-D-Spiegel wird in den Einheiten nmol/l oder ng/ml angegeben – für die Umrechnung von nmol/l in ng/ml teilt man den Wert durch die Zahl 2,5.

Wofür?

Vitamin D fördert die Aufnahme von Kalzium im Darm und sorgt so für starke Knochen und Zähne. Es nimmt auch positiven Ein­fluss auf die Muskelkraft und stärkt das Immun­system. Ein zu niedriger Vitamin-D-­Spiegel liegt im Verdacht, das Risiko für akute Atemwegs­infekte zu erhöhen. Bei Kindern und Säuglingen kann ein Mangel zu weichen und verformten Knochen, bei Erwachse­nen zum Knochenabbau führen.

Welche Menge?

- Anzeige -

Das Robert-Koch-Institut kategorisiert den Vitamin-D-Spiegel anhand der Serumwerte auf Grundlage des US-amerikanischen Institute of Medicine. Unter 30 nmol/l (12 ng/ml) bilden dabei eine mangelhafte Versorgung ab, 30 bis unter 50 nmol/l (12 bis unter 20 ng/ml) eine suboptimale Versorgung. Serumkonzentrationen ab 50 nmol/l (20 ng/ml) werden als ausreichend angesehen. Studien legen derweil nahe, dass ein Spiegel von mindestens 30 ng/ml anzupeilen ist, für Leistungssportler 40 bis 60 ng/ml. Ab 150 ng/ml besteht Vergiftungsgefahr.

Wo?

Das fettlösliche Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine Sonderstellung ein, da es vom Menschen selbst durch das in der Sonnenstrahlung enthaltene UV-B-Licht gebildet werden kann. Weiterhin enthalten fetthaltige Fische wie Hering (25 μg) und Lachs (16 μg) oder Lebensmittel wie Avocado (6 μg) und Eier (2,9 μg) je 100 Gramm nennenswerte Mengen Vitamin D. Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) reicht die Zufuhr über die Ernährung mit den üblichen Lebensmitteln in weniger sonnigen Gebieten häufig nicht aus, sodass eine Supplementierung mit Vitamin-D-Präparaten in Absprache mit einem Arzt ratsam sein kann.

Wie?

Die körpereigene Vitamin-D-Bildung ist von vielen Faktoren abhängig. Die DGE gibt an, dass sich ein Mensch mit Hauttyp III von April bis Oktober auf der Höhe Barcelonas zur Mittagszeit mit zu einem Viertel unbedeckter Haut drei bis acht Minuten in der Sonne aufhalten muss, um 10 μg (10.000 ng) zu bilden. Wer im Sommer regelmäßig bei Sonne im Freien unterwegs ist, baut für den trüben Winter vor: Der Körper kann Vitamin-D-Reserven im Fett- und Muskelgewebe anlegen.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...
- Anzeige -

1 Kommentar

  1. Mal wieder ein super interessanter Artikel von euch! Wirklich verrückt wie wichtig es ist seinen Körper vollständig mit den richtigen Vitaminen abzudecken… teilweise gar nicht so einfach alle Dinge auf den Schirm zu haben.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge