Donnerstag, 25. Juli 2024

Auszeichnung für „Queen Mum“ des Triathlons: Alice Walchshöfer erhält Bayerischen Verdienstorden

Alice Walchshöfer wurde heute in der Münchener Residenz mit dem Bayerischen Verdienstorden geehrt. Sie reiht sich damit in die Liste einiger berühmter Persönlichkeiten ein – und ist nicht die erste Preisträgerin aus der Triathlonszene.

Peter Jacob / spomedis Alice Walchshöfer (Mitte) mit ihren Kindern Felix Walchshöfer (links) und Kathrin Walchshöfer-Helneder.

Erst die triathlon-Awards in der Kategorie „Langdistanz des Jahres“, jetzt der Bayerische Verdienstorden. Die Challenge Roth kann sich mit so einigen Auszeichnungen schmücken. Die höchste Auszeichnung des Bundeslandes wurde heute von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder an Alice Walchshöfer persönlich verliehen. Seit fast 20 Jahren hat sie gemeinsam mit ihren Kindern Felix und Kathrin die Organisation des Rennens inne, zu dritt fungieren sie als Geschäftsführung des Familienunternehmens.

- Anzeige -

Weltweite Bekanntheit für fränkische Kleinstadt

Jedes Jahr lockt die Challenge Roth insgesamt rund 5.000 Athletinnen und Athleten sowie deren Supporter aus rund 90 Nationen an und sorgt somit dafür, dass die fränkische Kleinstadt weltweit bekannt ist – mitunter sogar bei weniger eingefleischten Triathlonfans. Der Bayerische Verdienstorden „symbolisiert den herausragenden Einsatz und das außerordentliche Engagement der Bürger im Freistaat für das Gemeinwesen“ und wird seit 1957 jedes Jahr verliehen. Er gilt als „Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“. Alice Walchshöfer ist nicht die erste Persönlichkeit aus der Triathlonszene, die mit der Auszeichnung geehrt wird. Vor zwei Jahren erhielt bereits Anne Haug den Orden für ihre sportlichen Erfolge. Zuden Preisträgern in diesem Jahr gehören neben Alice Walchshöfer unter anderem der ehemalige Fußballtorhüter Sepp Maier und der Sänger Peter Kraus.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar