Mittwoch, 17. April 2024

Die Rennen des Jahres: Challenge Roth, Allgäu Triathlon und Olympia

spomedis

Langdistanz des Jahres: Challenge Roth

Klare Sache! Die Challenge Roth ist erneut die beste Langdistanz des Jahres. Mit überragenden 70,9 Prozent der Stimmen landet der Klassiker vor dem Ironman Frankfurt und dem Tri Battle Royale auf Platz eins der Triathlon Awards. Mehr als 2.000 Triathletinnen und Triathleten hatten am 5. September 2021 im Frankenland ihren Sport gefeiert und eine tolle Show geboten. Die Siege bei den Profis sicherten sich Anne Haug und Patrick Lange.

  1. Platz: Challenge Roth 70,9 %
  2. Platz: Ironman Frankfurt 9,1 %
  3. Platz: Tri Battle Royale 7,0 %
Dominik Berchtold

Mitteldistanz des Jahres: Allgäu Triathlon

Böllerschuss am Alpsee, die Rampe am Kalvarienberg und zum Abschluss am See entlang zum Kuhsteig: Die Strecke des Allgäu Triathlon ist genauso Kult wie die ganze Veranstaltung. Das wissen auch die Leserinnen und Leser von triathlon und tri-mag.de zu schätzen, die die Triathlon-Party rund um Immenstadt mit dem Triathlon Award auszeichnen. Ebenfalls positiv im Kopf bleiben die Ironman-70.3-WM in St. George und die Challenge St. Pölten.

- Anzeige -
  1. Platz: Allgäu Triathlon 18,6 %
  2. Platz: Ironman 70.3 World Championship 11,6 %
  3. Platz: Challenge St. Pölten 10,4 %

Kurz- und Sprintdistanz des Jahres: Olympische Spiele

So knapp wie die Rennen auf den kurzen Distanzen oftmals ausgehen, so knapp endete auch die Awards-Abstimmung für die beste Kurz- oder Sprintdistanz. Am Ende machten die Olympischen Spiele in Tokio mit den Goldmedaillengewinnern Flora Duffy und Kristian Blummenfelt das Rennen vor dem Triathlon Ingolstadt und dem Allgäu Triathlon.

  1. Platz: Olympische Spiele 14,2 %
  2. Platz: Triathlon Ingolstadt 13,2 %
  3. Platz: Allgäu Triathlon 13,2 %
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...

Verwandte Artikel

T100-Tour: Diese Athleten fehlen in Singapur

Anfang der Woche wurden die Starterlisten für das zweite Rennen der T100-Tour in Singapur veröffentlicht. Große Lücken taten sich auf, besonders im Frauenfeld. Wir checken, welche Athleten aus welchen Gründen fehlen.

Vier Rennen terminiert: Das ist die Saisonplanung von Laura Philipp

Laura Philipp hat ihre ersten Rennen der Saison verkündet. Los geht es bereits Ende April, bis zu Sommer stehen vier Wettkämpfe auf dem Plan.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar