Dienstag, 16. April 2024

Beaugrand, Schoeman und Mislawchuk gehören nun zum Team Bahrain Endurance 13

Das von Chef und Gründer Nasser bin Hamad Al Khalifa geleitete Team tauscht zu diesem Jahr ein Viertel des Teams aus. Die Marschroute im Jahr der Olympischen Spiele ist dabei ganz klar: Mit der Französin Cassandre Beaugrand, dem Südafrikaner Henri Schoeman und dem Kanadier Tyler Mislawchuk gewinnt die Formation deutlich mehr Schlagkraft auf der Kurzdistanz. Mit den drei Neuzugängen des Teams erhöht sich neben den bereits vorhandenen Athleten rund um Alistair Brownlee (GBR), Javier Gomez (ESP), Vincent Luis (FRA), Kristian Blummenfelt (NOR) und Vicky Holland (GBR) noch einmal deutlich die Chance auf Olympiamedaillen. Sowohl Beaugrand (Platz 30), Mislawchuk (Platz 15) als auch Schoeman (Platz 3) sammelten bei 2016 in Rio de Janeiro erste olympische Erfahrungen. Von der australischen Paratriathletin Lauren Parker erhofft man sich sicherlich auch eine Platzierung unter den besten Drei.

Potenzial für mehrere WM-Titel

Nicht mehr mit zum Team gehören seit diesem Jahr mit der Neuformatierung Ashleigh Gentle (AUS), Ben Kanute (USA) und Terenzo Bozzone (NZL). Mit den beiden großen Aushängeschildern des Teams Jan Frodeno und Daniela Ryf sowie mit Holly Lawrence (GBR) und David Plese (SLO) hat Scheich Nasser bin Hamad Al Khalifa zudem weiterhin namhafte Kandidaten für Weltmeistertitel auf der Ironman-Langdistanz und -Mitteldistanz in seinen Reihen.

- Anzeige -

Über die Hintergründe des Teams und die Ereignisse und Entwicklungen im Land Bahrain und rund um das Team Bahrain Endurance 13 haben Frank Wechsel und Simon Müller in einer Sonderfolge von Carbon & Laktat ausführlich gesprochen.

Team Bahrain Endurance 13 | 2021

AthletNation
Jan FrodenoDeutschland
Daniela RyfSchweiz
Alistair BrownleeGroßbritannien
Javier GomezSpanien
Holly LawrenceGroßbritannien
Vincent LuisFrankreich
Kristian BlummenfeltNorwegen
Vicky HollandGroßbritannien
Cassandre BeaugrandFrankreich
Henri SchoemanSüdafrika
Tyler MislawchukKanada
David PleseSlovenien
Lauren ParkerAustralien
Nasser bin Hamad Al KhalifaBahrain

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.

Verwandte Artikel

Supertri E: Wer wird Weltmeister im E-Sports-Triathlon?

Neuer Name, gleiches Format: Bei den Rennen der Supertri E (ehemals Super League Arena Games) werden am Samstag die Triathlon-Weltmeister im E-Sports gekürt. Dabei haben auch deutsche Athletinnen und Athleten Chancen auf den Titel.

Ironman Südafrika: Daniela Ryf und Cameron Wurf gehen am Ostkap an den Start

Der Veranstalter hat die Aufgebote für das Rennen am 21. April bekannt gegeben. Neben der Schweizerin und dem Australier stehen 15 Deutsche auf der Teilnehmerliste. Unter ihnen eine ehemalige Siegerin dieses Rennens.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Ironman 70.3 Duisburg: Zeige deinen eisernen Willen im Stahlherzen Europas

0
Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt und empfängt dich mit einem modernen Hafenflair, einer schnellen Strecke und perfekten Möglichkeiten für Zuschauer, dich bei deinem Rennen zu unterstützen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar