Nach ereignisreicher Off-Season:
Daniela Bleymehl startet mit neuem Trainer in die kommende Saison

Daniela Bleymehl hat die Planungen für die Saison 2020 aufgenommen. Nachdem sie zuletzt ihr Training selbst gestaltete, wird ab sofort Mario Schmidt-Wendling die Steuerung übernehmen.

Die Saisonpause ist auch für Daniela Bleymehl vorbei und die Planungen für 2020 laufen auf Hochtouren. Dabei wird die 31-Jährige ab sofort von einem neuen Trainer begleitet: Mario Schmidt-Wendling übernimmt die Trainingsplanung und Steuerung für die kommenden Aufgaben.

Bleymehl wurde in den vergangenen Jahren von Petra Wassiluk, Utz Brenner und Björn Geesmann betreut und gestaltete in der zurückliegenden Saison einen Großteil des Trainings selbst. Sie sei nun wieder an einem Punkt angelangt, an dem sie die Planung wieder in die Hand eines externen Trainers legen wolle, heißt es in einer Pressemitteilung. “Bei Mario überzeugen mich vor allem die Trainingsansätze und die Mischung aus Lockerheit und Akribie, mit welcher er die Dinge angeht. Wir haben viele Ideen, an welchen Stellschrauben wir noch drehen können und ich bin sehr gespannt, was wir gemeinsam erreichen werden”, so Bleymehl.

- Anzeige -

Auch Mario Schmidt-Wendling selbst zeigt sich zuversichtlich: “Wir haben bereits eine Strategie für 2020 erarbeitet, Stärken und Schwächen analysiert. Ich bin sehr beeindruckt von Danis Hingabe, Verbindlichkeit und ihrem Hang zum Perfektionismus, aber auf der anderen Seite auch ihrer Lockerheit und Spaß am Triathlon nach all den Jahren.”

Den ersten Trainingsschwerpunkt wird Daniela wie bereits in den vergangenen Jahren mit einem Skilanglauf-Camp setzen, das sie in Begleitung ihrer Familie absolviert.



Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.