Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneMehr als 200 deutsche Teilnehmer bei Sprint-EM der Agegrouper

Mehr als 200 deutsche Teilnehmer bei Sprint-EM der Agegrouper

blank
© Petko Beier / petkobeier.de Die Agegrouper haben im Rahmen der European Championships um den Europameistertitel über die Sprintdistanz gekämpft.

Nicht nur die Eliteathletinnen und -athleten haben in München neue Europameister ermittelt. Auch für zahlreiche Agegrouper ging es um den Titel, für sie allerdings nicht über die olympische Distanz, sondern im Sprint über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Die Streckenführung gestaltete sich dabei etwas anders als bei den Profis. Nach der ersten Disziplin im Karlsfelder See ging es mit dem Rad zum Olympiapark, wo schließlich der abschließende Lauf anstand. 

Gesamtsieg der Frauen für Österreich, elf Goldmedaillen für Deutschland

Das Team der DTU (Deutsche Triathlon Union) stellte dabei mit mehr als 200 von insgesamt 1.152 Athletinnen und Athleten die größte Mannschaft. Die Bilanz waren 27 von 90 möglichen Medaillen, elf Goldmedaillen inklusive. Jannik Hoffman sicherte sich in der Gesamtwertung mit 59:59 Minuten den dritten Platz hinter dem Belgier Pieter Vanderhenst (59:56 Minuten) und dem Tschechen Lukáš Juránek (59:31 Minuten). Bei den Frauen belegten Nina Heidemann (1:06:17 Stunden) und W25-29-Siegerin Alina Würth (1:07:13 Stunden) die Plätze zwei und drei hinter der Österreicherin Carina Reicht (1:05:58 Stunden).

- Anzeige -

Weitere Europameistertitel für die Gastgeber gingen an Stephanie Wunderle (W35-39; 1:10:06), Renate Forstner (W45-49; 1:11:03), Nicole Best (W50-54; 1:12:18), Udo Van Stevendaal (M50-54; 1:04:44), Antje Ungewickell (W55-59; 1:14:56), Birgit Zimmer (W60-64; 1:18:43), Hermann-Josef Limburg (M60-64; 1:11:24), Jens Krohn (M65-69; 1:13:03) und Roland Kashammer (AK 70-74; 1:18:00). Als ältester Teilnehmer im Feld ging Manfred Klittich an den Start. In 2:38:34 Stunden sicherte er sich gleichzeitig den Sieg in der Altersklasse der 85- bis 89-Jährigen.

Hier gibt es die Ergebnisse der Sprint-EM der Agegrouper.

Fotos: Petko Beier | DTU

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Tuning für die Topform: Spezifizierung im Triathlontraining

0
Wenn die Grundlagen gelegt sind, wird das Triathlontraining spezifischer. In wenigen Monaten steht mit einem bestimmten Wettkampf euer persönliches Highlight im Kalender – dafür geht es nun an die Details. Wir zeigen euch, was dazugehört und worauf ihr in diesem wichtigen Trainingsblock achten sollten.