- Anzeige -

Wassergewöhnung mit power & pace
10 Schwimmpläne zum Wiedereinstieg

In immer mehr Regionen eröffnen in diesen Tagen die Freibäder. Wir haben für euch zehn Schwimmpläne zum Ausdrucken und Mitnehmen an den Beckenrand.

Profi-Triathletin Jana Uderstadt sprint in den Pool von Las Playitas auf Fuerteventura (Archivbild).

In immer mehr Regionen eröffnen die Freibäder ihre Pforten. Unsere Kollegen von SWIM.DE haben eine Übersicht erstellt, in welchen Bundesländern aktuell welche Regeln gelten. Immer mehr Triathleten haben damit die Chance, sich unter sicheren Bedingungen wieder mit der ersten Disziplin des Triathlons auseinanderzusetzen.

Finde dein Wassergefühl!

Da noch nicht überall wieder geschwommen werden darf, sind in den aktuellen Juni-Trainingsplänen von power & pace, die auch in der Zeitschrift triathlon 190 abgedruckt wurden, noch keine festen Schwimmtrainingseinheiten vorgesehen. Wir haben aber einen Katalog von zehn Einheiten erstellt, die ihr hier herunterladen, ausdrucken und an den Beckenrand mitnehmen könnt.

- Anzeige -

Die Einheiten dienen dem Wiedereinstieg ins Schwimmtraining – natürlich können die Hauptabschnitte auch erweitert werden, um die Umfänge zu erhöhen. Allerdings solltet ihr nun darauf achten, zunächst das Wassergefühl wiederzufinden und die Durchgänge so sauber wie möglich zu schwimmen. Wenn ihr merkt, dass euch die Kräfte ausgehen und die Technik leidet, dann erzwingt die Umfänge zu Beginn nicht – ihr lauft sonst Gefahr, dass sich die schlechte Technik festsetzt.

Ab Juli wieder Schwimmtraining nach Plan

Ab den Juli-Trainingsplänen der triathlon 191 werden wir wieder Schwimmtrainings in die Trainingspläne integrieren, die auf die beiden anderen Disziplinen abgestimmt sind. Nun wünschen wir euch viel Spaß und Erfolg in der wiedergewonnenen Schwerelosigkeit des Wassers. Passt weiterhin auf euch auf!

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
3 Kommentare
  1. Karsten

    Als ob Schwimmen bisher coronabedingt verboten gewesen wäre. Bei Kälte fahre ich genauso ungern Rad. Und da macht doch auch keiner so ein Theater. Die Seen waren nie geschlossen. Soviel Freiwasser bin ich aufgrund geschlossener Hallen noch nie geschwommen. Das Nichtschwimmen ist vorgeschoben. Dann vlt doch lieber Duathlon oder nur Radrennen?

    1. Frank Wechsel

      Hallo Karsten, wir kennen unsere Zielgruppe sehr genau. Nicht jeder denkt so wie du. Wer bisher im Freiwasser geschwommen ist, hat meinen vollen Respekt – aber dabei handelt es sich aus gutem Grund um eine absolute Minderheit. Auch wir tragen Verantwortung und haben ganz bewusst nicht dazu aufgefordert, das Schwimmtraining schon bei einstelligen Temperaturen in die Seen zu verlagern.

  2. Marco

    Vielen Dank!!!

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.