Anabel Knoll neues Teammitglied im hep Sports Teams

Anabel Knoll ist neues Mitglied im Junior-Kader des hep Sports Team.

Nachdem Gustav Iden das hep-Profiteam vervollständigt hat, ist nun auch der Juniorkader des deutschen Triathlonteams aus Baden-Württemberg komplett und für die kommende Saison stark aufgestellt. Prominentester Neuzugang im Juniorteam ist Anabel Knoll, Teilnehmerin bei den jüngsten Olympischen Spielen in Tokio. Die 25-Jährige, die bei den Spielen in Japan mit der deutschen Mannschaft im Mixed Relay den sechsten Platz belegt hat, verstärkt das Team vorerst für die kommende Saison.

Support für Nachwuchstalente

Der aktuelle Juniorkader um Simon Henseleit und Jannik Schaufler wird zusätzlich durch die 21-jährige Katharina Möller sowie den 21-jährigen in Colorado studierenden Ben Bettin komplettiert. Das erklärte Ziel der Nachwuchsmannschaft sind die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Das seit 2019 bestehende hep Junior Team bietet den Athletinnen und Athleten professionelle Unterstützung auf dem Weg in die Weltspitze.

- Anzeige -

Aktuelle Mitglieder des hep Sports Team:
Sebastian Kienle, Maurice Clavel, Daniel Baekkegard, Gustav Iden, Imogen Simmonds, Laura Philipp, Anne Reischmann, Anabel Knoll (Junior Triathlon), Katharina Möller (Junior Triathlon), Ben Bettin (Junior Triathlon), Simon Henseleit (Junior Triathlon), Jannik Schaufler (Junior Triathlon).

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Blick in die Zukunft: Deutschland will sich für Olympische Spiele bewerben

Nach den Olympischen Spielen 1972 in München könnte das größte Sportereignis der Welt erneut in Deutschland stattfinden. Die Voraussetzungen für eine Bewerbung wurden nun mit der Bundesregierung geschaffen.

Jagd auf die Olympia-Medaillen: Die Favoriten für Paris im Athleten-Check

Wer wird in die Fußstapfen von Kristian Blummenfelt treten? Wir blicken auf die Top-Favoriten, ihre bisherigen Leistungen und die Chancen, in Paris Edelmetall zu gewinnen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar