Ironman 70.3 Mont Tremblant: Kanadischer Doppelsieg für Sanders und Findlay

Die Favoriten haben geliefert. Beim Ironman 70.3 Mont Tremblant konnten Lionel Sanders und Paula Findlay ihren Heimvorteil nutzen und das Rennen für sich entscheiden.

Peter Jacob / spomedis


Die jeweils schnellste Radzeit des Tages verhalf Lionel Sanders und Paula Findlay zum Sieg beim Ironman 70.3 Mont-Tremblant, einem weiteren Rennen der Ironman Pro Series. Nach dem aufgrund garstiger Witterungsverhältnisse verkürzten Schwimmen musste Sanders zunächst einige Positionen aufholen. Den Rückstand von 1:11 Minuten konnte der Kanadier jedoch schnell egalisieren und fuhr nach etwa zwei Dritteln der Radstrecke schließlich an der Spitze. Die zweite Disziplin absolvierte er mit 2:01:44 Stunden am schnellsten und schob sein Rad gemeinsam mit den US-Amerikanern Matthew Marquardt und Justin Riele in die Wechselzone. Beim Laufen dauerte es schließlich keine drei Kilometer, bis Lionel Sanders die Führung übernahm und diese stetig ausbaute. Nach 3:35:11 Stunden konnte er das Zielbanner im strömenden Regen in die Höhe reißen. Ben Kanute (USA) folgte an Position zwei nach 3:37:29 Stunden und Matthew Marquardt wurde Dritter (3:37:32 Stunden).

- Anzeige -

Erst kanadische Zeitfahrmeisterin, dann Ironman-70.3-Sieg

Auch Paula Findlay stellte ihre Radstärke ein weiteres Mal unter Beweis. Nicht nur beim Ironman 70.3 Mont-Tremblant, sondern bereits zwei Tage zuvor, als sie mit einer Zeit von 39:42 Minuten für 28 Kilometer die kanadische Zeitfahrmeisterschaft für sich entschieden hatte. In Mont-Tremblant kam Findlay bereits mit der Spitze aus dem Wasser. Auf dem Rad machte sie zunächst mit der Australierin Ellie Salthouse gemeinsame Sache, setzte sich jedoch nach dem zweiten Drittel entscheidend ab und erreichte T2 mit einem Vorsprung von 2:18 Minuten. Beim Laufen konnte sie diesen weiter ausbauen und erreichte das Ziel nach exakt 4:01:00 Stunden als Erste. Ihre Landsfrau Tamara Jewett konnte ihre enorme Laufstärke ausspielen und sich damit im Endspurt Platz zwei (4:04:51 Stunden) sichern. Salthouse komplettierte nur sieben Sekunden später (4:04:58 Stunden) das Podium. 

Hier geht es zu den Ergebnissen.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Multitalent: Paula Findlay zu „Athlete of the Month“ gewählt

Die Auszeichnung “Athlete of the Month“ von der Professional Triathletes Organisation (PTO) geht in dieser Runde an die Kanadierin Paula Findlay. Qualifiziert hat sie sich dafür nicht nur mit ihren Leistungen im Triathlon.

Sam Long gewinnt in St. George mit 7 Minuten Vorsprung | Auch Paula Findlay dominiert | Maximilian Sperl wird Siebter

Favoritensiege beim Ironman 70.3 St. George: Paula Findlay und Sam Long ließen der Konkurrenz beim dritten Rennen der Ironman Pro Series nicht den Hauch einer Chance.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar