Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIm Pool mit Lionel Sanders

Im Pool mit Lionel Sanders

Ein großer Triathlon für nur zwei Teilnehmer: Am Sonntag treten Jan Frodeno und Lionel Sanders in einem sehr exklusiven Duell über die Langdistanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen) gegeneinander an. Seit Montag sind die Topstars des Triathlons im verregneten Allgäu.

blank
Nils Flieshardt / spomedis Intervallpause: Dreieinhalb Schwimmkilometer standen für Sanders am Donnerstag auf dem Programm.

Bevor das offizielle Programm des Tri Battle Royale am Freitag mit der Pressekonferenz startet, standen in der Rennwoche noch einige Trainingseinheiten auf dem Programm. Da es auch im Allgäu in Strömen regnet, absolvieren Sanders und Frodeno ihre Radeinheiten indoor. Und wenn das Freibad am Kleinen Alpsee wegen der Wetterlage eigentlich geschlossen hat, wird für einen kanadischen Superstar des Triathlons auch schon mal eine Ausnahme gemacht.

- Anzeige -

Wegen der Coronabestimmungen ist das 50-Meter-Becken des Freibades großzügig geleint. Vier überbreite Bahnen bieten Triathlon-Trainingsbedingungen vom Feinsten. Die Bahnen sind markiert: Langsam, zweimal mittleres und einmal schnelles Tempo. Auch wenn Sanders für Triathlonverhältnisse flott unterwegs ist, weiß er, dass er am Sonntag gegen einen Jan Frodeno in der ersten Disziplin nicht einmal Außenseiterchancen hat. Und springt auf einer der mittleren Bahnen in den Pool …

blank
Nils Flieshardt / spomedis Alpenpanorama: Von der Berglandschaft des Allgäu ist in diesen Tagen nicht viel zu sehen.

Sanders gilt als bärenstarker Radfahrer, der auch Laufen gelernt hat. Doch im Schwimmen hat der Kanadier bis heute erhebliche Defizite. Die Professional Triathletes Organisation (PTO) vergleicht die Leistungsdaten der Profis in allen Disziplinen mit den Besten. Während Sanders hier beim Radfahren mit 100 Prozent die Benchmark bildet und auch beim Laufen mit 96 Prozent in Schlagweite ist, kommt er beim Schwimmen lediglich auf 79 Prozent.

blank

Zurück ins Freibad am Kleinen Alpsee: Am Donnerstag vor dem Rennsonntag stehen für Sanders 3,5 Kilometer auf dem Programm. Nichts langes Hartes mehr, dafür ein paar zügige 100er.

Einen ausgedruckten Trainingsplan hat Sanders nicht dabei. Den hat er im Kopf. Oder besser: Am Kopf. Seine moderne Schwimmbrille spiegelt ihm seine aktuellen Daten permanent ins Display.

Im Schwimmbad-Interview: Lionel Sanders

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,537FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Schnell sein: Am 8. Dezember öffnet die Anmeldung für den Allgäu...

0
„Kult seit 1983“. Mit diesem Slogan werben die Veranstalter für ihren legendären Allgäu Triathlon. Gerade wurde das Event bei den triathlon-Awards des Jahres als beliebtestes Rennen auf der Sprint- /Kurzdistanz und auf der Mitteldistanz ausgezeichnet. Die 41. Auflage findet am 20. August 2023 statt, die Anmeldung öffnet am 8. Dezember.
Adventskalender Türchen 7

7. Dezember

Adventskalender Türchen 6

6. Dezember