Donnerstag, 8. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSanders siegt in Kalifornien, Michael Raelert gewinnt in Thailand

Sanders siegt in Kalifornien, Michael Raelert gewinnt in Thailand

Sanders wiederholt in Kalifornien seinen Sieg aus dem Vorjahr

Lionel Sanders hat sich bei der zweiten Auflage der Mitteldistanz im südkalifornischen Indian Wells mit einer Zeit von 3:34:37 Stunden erneut den Gesamtsieg geholt. Auf dem schnellen Kurs des Ironman 70.3 Indian Wells-La Quinta sicherte sich der US-Amerikaner Eric Lagerstrom mit einer Zeit von 3:47:46 Uhr den zweiten Platz. Dritter wurde der Däne Miki Taagholt mit einer Zeit von 3:51:36 Minuten, der das Podium der Mitteldistanz in Kalifornien vervollständigte.

Bei den Frauen konnte sich die ehemalige Olympionikin Paula Findlay den Titel in einer Zeit von 4:07:38 Stunden sichern. Zweite wurde die US-Amerikanerin Alissa Doehla (4:15:07 Stunden), vor Landsfrau Chelsea Sodaro (4:17:48 Stunden), die bei der Premiere im Vorjahr noch auf dem ersten Platz landete.

Michael Raelert gewinnt den Pakmeng Triathlon

- Anzeige -

Michael Raelert hat den Pakmeng Triathlon in Thailand gewonnen. Zwei Wochen nach seinem zweiten Platz beim Laguna Phuket Triathlon sicherte sich der Rostocker am vergangenen Sonntag beim Pakmeng Triathlon über die olympische Distanz mit einer Zeit von 1:53:41 Stunden den Sieg. Damit gewann er deutlich vor dem Polen Krzystof Hadas, der in 1:56:24 Stunden die Ziellinie erreichte. Der Südafrikaner Clinton Gravett komplettierte das Podium (1:58:27 Stunden)

blank
Raelert Brothers Platz eins für Michael Raelert beim Pakmeng Triathlon über die olympische Distanz.

Generalprobe für 70.3-WM in Taupo in einheimischer Hand

Ein knappes Jahr vor der Austragung der Ironman-70.3-WM im neuseeländischen Taupo blieb die Vergabe der Podiumsplätze bei der fünften Auflage des Mitteldistanzrennens in einheimischer Hand. Bei den Männern siegte Kyle Smith mit einer Zeit von 3:49:24 Stunden knapp vor Max Neumann (3:49:44 Stunden). Hayden Wilde als dritter Neuseeländer auf dem Treppchen kam nach 3:52:40 Stunden ins Ziel. Das Rennen der Frauen gewann Hannah Wells nach 4:21:46 Stunden vor Felicity Sheedy-Ryan (4:24:52 Stunden) und Grace Thek (4:26:42 Stunden).

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...
- Anzeige -

2 Kommentare

  1. Wieso wird die deutsche Beteiligung beim 70.3 Kalifornien durch Alexander Schilling mit Platz 7 nicht erwähnt? Eine TopTen-Platzierung mit einer Zeit unter 4h ist, meines Erachtens, erwähnenswert. #Fanboy

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltweite Raceaction auf der Mittel- und Langdistanz

Auch im Dezember ist noch einiges los auf den Rennstrecken der Triathlonwelt. Hier kommen einige Ergebnisse des Wochenendes im Überblick.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,373FansGefällt mir
52,543FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Neue Austragungsorte: Die Termine der Arena Games 2023

0
Die neuen Termine der Arena Games stehen fest. Im nächsten Jahr werden insgesamt vier Rennen ausgetragen. Außerdem rücken zwei neue Austragungsorte in den Kalender.

8. Dezember

Das Ziel steht

Adventskalender Türchen 7

7. Dezember