Dienstag, 6. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

TrainingTrainingspläneYoga für Triathleten

Yoga für Triathleten

Yoga bietet Triathleten einen Ausgleich zur Trainingsbelastung und eignet sich zur Unterstützung der Trainingsziele. Yoga kann aber auch Ihren Trainingsplan ergänzen: Mehrere sportspezifische Fähigkeiten, deren Bedeutung Athleten meist bewusst ist, die aber üblicherweise nicht im Trainingsplan auftauchen, werden durch Yoga gefördert und entwickelt. 


Yoga ist nicht als eine weitere Trainingseinheit zu verstehen, die zur Verbesserung der Ausdauer dient. Dies erreichen Sie sehr gut mit Ihrem Lauf-, Rad- und Schwimm-Programm. Und Yoga stellt auch nicht das Allheilmittel für alle mentalen und physischen Probleme dar, aber körperliche und mentale Belastungen einer Sporteinheit lassen sich durch passende Übungen ausbalancieren. Die Muskulatur wird gedehnt und so muskulären Dysbalancen vorgebeugt – was wiederum auch zur Prävention von Verletzungen beiträgt. Yoga entspannt den Körper und beschleunigt damit die Regeneration. Das heißt, Sie tanken schneller wieder Energie auf. Nicht zuletzt wird durch Yoga nachweislich das Immunsystem gestärkt. Geistige Ruhe verleiht neue Kraft und stärkt die mentale Balance. Wer Yoga praktiziert, schult die eigene Flexibilität, Balance sowie Koordination und lernt außerdem, sich mithilfe von Atemtechniken zu beruhigen. Mental profitieren Sie von Yoga, da es die Fähigkeit zur Fokussierung und zu lang anhaltender Konzentration verbessert. Die Konzentrationsübungen bieten die Chance, für sich zu einer klaren Position zu gelangen und Abstand zu belastenden und stressigen Themen zu gewinnen. Probleme werden durch Yoga nicht gelöst, aber eine physische und psychische Balance ist hilfreich, um sie zu erkennen und Lösungsstrategien zu entwickeln.

- Anzeige -


Nicht zuletzt unterstützt Yoga das Training. Jedes Programm stärkt den Rücken und trägt somit zur Rumpfstabilität bei. Im Yoga werden die beiden Körperhälften egalisiert, sodass bevorzugte Seiten gar nicht erst entstehen beziehungsweise Ungleichgewichte ausgeglichen werden.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,378FansGefällt mir
52,538FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge